Liebe Läuferinnen und Läufer!

Die Corona-Krise hat uns fest im Griff. Wir von SmartRunning meinen, wer den Berichten und Meldungen in den Medien folgt und die Lage faktenorientiert betrachtet, dem brauchen wir an dieser Stelle nichts weiter zu sagen.

Die Lage ist sicher sehr ernst, und wir sollten die Wucht der Epidemie nicht unterschätzen. Auf der anderen Seite möchten wir optimistisch, zuversichtlich und gelassen, gleichwohl ernst bleiben.

Und was uns sehr wichtig erscheint: Gehen Sie laufen. Das ist nämlich erklärtermassen nicht nur nicht verboten, sondern erwünscht. Laufen Sie allein. Das ist in diesen Zeiten eine wunderbare Möglichkeit, abzuschalten, zu entspannen und das mir-fällt-die-Decke-auf-den-Kopf-Gefühl gar nicht erst aufkommen zu lassen. Laufen an der frischen Luft stärkt das Immunsystem und lüftet die Lunge durch.

Vielleicht hatten Sie sich ein Rennen im Frühjahr 2020 als Ziel Ihres Trainings genommen. Praktisch alle Rennen sind abgesagt. Trainieren Sie dennoch, als würden Sie dieses Rennen laufen. Lassen Sie sich nicht entmutigen oder demotivieren. Sie werden gestärkt aus dieser Situation hervorgehen – mental und physisch.

Anschliessend machen Sie je nach Rennlänge eine Übergangsphase von zwei bis sechs Wochen und bauen dann neu für ein Rennen im Herbst auf.

Für alle Fragen zum Thema Laufen im Allgemeinen und Ihrem persönlichen Training im Besonderen stehen wir Ihnen gern jederzeit telefonisch oder per Mail zur Verfügung. Ein gutes Gespräch ist immer kostenlos.

Blieben Sie gesund.

In diesem Sinne sportliche Grüsse

Ihr Peter Gottwald & alle SmartRunning Coaches